Gast guest daher hence wenn when Podium panel jedoch though reden speak denken think Klang sound hören hear Folie slide Stimme voice Blatt sheet Wort word Kabine booth
paraphrasis – Durchblick in allen Dolmetschsituationen
Dolmetschen kann in den unterschiedlichsten Situationen notwendig sein: Bei internationalen Fachtagungen und Kongressen, informellen Abendveranstaltungen, auf Messen, in Verhandlungen, Interviews und Workshops — was immer Sie auch planen. Für jede Veranstaltung müssen spezifische Herausforderungen berücksichtigt werden, um sicherzustellen, dass alle Teilnehmenden dem Geschehen reibungslos in ihrer Wahlsprache folgen können. Damit Sie sich problemlos in der Welt von Dolmetschanlagen, Sprachkombinationen, Remote Interpreting und Relais-Sprache zurechtfinden, unterstützen wir Sie gerne bei der Auswahl der passenden Dolmetschart und -technik!
Kopfhörer Beim Simultandolmetschen übertragen wir das gesprochene Wort fast zeitgleich in die Ziel­sprache – für reibungslose Kommunikation. mehr
Notizen Im Konsekutivmodus nutzen wir Notizen­technik, um den Text abschnittsweise zu dolmetschen – flexibel einsetzbar für verschiedene Formate. mehr
Bildschirm Begleitend zu unseren Dolmetschleistungen bie­ten wir Übersetzungen für Ihr Veranstaltungs­material an – so vermeiden Sie zusätzlichen Aufwand. mehr
Zahnräder Bei der Planung einer mehrsprachigen Veranstaltung ist vielerlei zu bedenken und organisieren – wir unterstützen Sie dabei! mehr
Eine Unter­form des Si­mul­tan­dol­met­schens ist das Flüster­dol­met­schen: Bei bis zu zwei Zu­hö­ren­den kann auf Si­mul­tan­tech­nik ver­zich­tet wer­den; wir „flüstern“, d.h. dol­met­schen mit lei­ser Stim­me in un­mit­tel­ba­rer Nähe der Zu­hö­ren­den. Diese Dol­metsch­art eig­net sich be­son­ders, wenn z.B. ein aus­län­di­scher Gast oder eine fremd­spra­chige Dis­kus­sions­teil­neh­me­rin eingeladen ist.
Eine Unter­form des Kon­se­ku­tiv­dol­met­schens ist das Ver­hand­lungs- oder Gesprächs­dol­met­schen, auch bi­la­te­ra­les Dol­met­schen ge­nannt. Hier­bei dol­met­schen wir kur­ze Gesprächs­ab­schnitte im Wech­sel zwi­schen den bei­den Spra­chen und sor­gen so­mit für eine op­ti­ma­le Ver­stän­di­gung mit Geschäfts­part­ner:innen, mit Ver­hand­lungs­teil­neh­mer:innen und in ver­trau­li­chen Gesprächen.